Sonntag, 30. Mai 2010
popbastion network - region ulm

Terminempfehlungen
12.06.10
Fugitive Dancer
Ulmer Zelt

14.06.10
Open Stage
Ulmer Zelt

19.06.10
Javiot - CD-Release
Ulmer Zelt

26.06.10
Verbal Music
Ulmer Zelt

03.07.10
Caustic
Ulmer Zelt

Netzwerke
myspace
facebook
Newsletter



gefördert von
wieland_web-transp
eine Einrichtung von


sjr-transp

Ulm hat nicht nur den höchsten Kirchturm der Welt, sondern auch eine lebendige und vielseitige Musikszene. Das Organisationszentrum und die Ideenschmiede in Sachen Popularmusik befindet sich in der „Oberen Donaubastion“, einem Teil der imposanten Bundesfestungsanlage in Ulm.

Die Hauptabteilung Kultur der Stadt Ulm und der Stadtjugendring Ulm e.V. haben 2002 gemeinsam mit Vertretern aus der Ulmer Rock- und Popszene die „Popbastion“ gegründet. In Zusammenarbeit mit den Popbüros Baden-Württemberg sowie zahlreichen Partnern aus der Kulturszene, der Jugendarbeit, der freien Wirtschaft und Schulen wird das Ziel der Popbastion, junge Rock- und Popmusiker aus der Region Ulm Donau zu fördern, verwirklicht.

Aufgaben und Angebote der Popbastion:


A: Verwaltung, Beratung und Qualifizierung

In der Geschäftsstelle der Popbastion bekommt man neben Information und Beratung auch Kontakte und Auftrittsmöglichkeiten vermittelt. In Workshops und Seminaren werden musikspezifische Themen behandelt. Ohne Partner und Sponsoren wären viele Projekte der Popbastion gar nicht möglich. Für eine gelungene Zusammenarbeit sind gegenseitige Information und Abstimmung essentiell. Eine zeitnahe Evaluation und Dokumentation hilft bei der Akquise von Fördergeldern.


B: Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit

Ohne ein funktionierendes Netzwerk ist die regionale Musikförderung nicht möglich. Wir legen Wert auf einen regelmäßigen Austausch mit den Popbüros Baden-Württemberg, der Popakademie Mannheim, mit Musikschulen, Schulen, offenen Treffs, mit der Stadt Ulm, dem Stadtjugendring und unseren Partnern aus der Wirtschaft. Bei landesweiten Projekten wie „.jugendkultur .popmusik .schule“ ist die Popbastion maßgeblich beteiligt.

Newsletter, Pressearbeit, Infopakete und unsere homepage www.popbastion.de sind wichtige Kommunikationsmedien.


C: Räume

Momentan bieten wir im Fort Unterer Kuhberg 6 Proberäume für 10 Bands. Außerdem stehen uns im Haus Popbastion ein Projektprobe- sowie Seminarraum zur Verfügung. Im Studio Frizz bieten wir die Möglichkeit, erste Demo-Aufnahmen zu produzieren. Da Proberäume äußerst knapp sind versuchen wir, private und kommerzielle Vermieter zu entdecken.


D: Musikwirtschaft

Momentan arbeiten wir an einer Infobroschüre für Jungunternehmer in der Musikwirtschaft, wir organisieren Workshops und Seminare, verweisen auf Fördermaßnahmen und beraten bei der Existenzgründung.


E: Kulturarbeit/Musikprojekte

Wir führen den regionalen Nachwuchswettbewerb „Szene Star“ durch und beteiligen uns am landesweiten Wettbewerb „Play Live“ sowie an städtischen Großprojekten. Wir sind Kooperationspartner bei der „Spielwiese“ in der Biberacher Kulturhalle Abdera und beim Donaubeben Open-Air. MusikerInnen ohne Bühnenerfahrung bekommen ihre Chance auf der Newcomer-Stage oder bei Jam Sessions im Haus Popbastion. In Zukunft soll es auch Musikfilm-Projektionen geben.


F: Popmusik und Schule

Wir organisieren School of Rock, bieten Lehrerfachtage an, sind mit „Meine coole Schule“ – gefördert von der Europäischen Union – an 4 Schulen aktiv, haben „Musik am Computer“ im Programm und kooperieren mit der Popmusikalischen Hauptschule Dellmensingen.


G: Außerschulische Projekte

Dazu zählen u.a. Musik-Ferienangebote, das Hip-Hop-Projekt „Mein Block rockt“, das „One-City-Festival“ (Hip-Hop), die Entwicklung freier Angebote in Kooperation, wie das in der Vergangenheit mit Erfolg durchgeführte „Rocken statt Ritzen“, und die außerbetriebliche Förderung von Auszubildenden in Form von Projektassistenzen und Band-Projekten.


Organigramm Popbastion